DeutschEnglish
Studierende im Master Europäisches Verwaltungsmanagement.

Master Europäisches Verwaltungsmanagement

Europastudien für den öffentlichen Dienst

Der Master Europäisches Verwaltungsmanagement zielt auf die Vermittlung der Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die für ein modernes, sich immer stärker in europäischen Kontexten und Zusammenhängen vollziehendes Verwaltungshandeln, unabdingbar sind. Der Studiengang greift die entsprechenden Qualifikationsbedarfe im öffentlichen Sektor auf, er ist berufsqualifizierend und anwendungsorientiert angelegt. Die Einrichtung des Studiengangs im Jahre 1999 basierte darauf, dass der öffentliche Dienst mit dem Fortschreiten der europäischen Integration in zunehmendem Maße Personal benötigt, das in europäischen Zusammenhängen denken und handeln kann. Über eine fundierte europaspezifische Weiterbildung hinaus werden weitere Kompetenzen vermittelt, die für den beruflichen Aufstieg gewinnbringend sind.

Master, Zertifikat oder Einzelmodul – Sie entscheiden

Die nächste Studiengruppe (der 20. Jahrgang!) startet aufgrund einer Studiengangsreform zum Sommersemester 2019. Dann können Sie den Master in nur vier statt wie bisher fünf Semestern erwerben. Durch die Neukonzeption des Studiengangs erwartet Sie nicht nur ein verkürztes Studium, sondern Sie belegen auch neue, spannende Module, die wir Ihnen im Sommer 2018 vorstellen. Einen ersten Eindruck vom Master Europäisches Verwaltungsmanagement können Sie über unseren bisherigen Studieninhalt und Aufbau gewinnen.

Lust auf ein Zertifikat in nur einem Jahr? Oder auf ein Einzelmodul in nur einem Semester?
Zum Wintersemester 2018/19 erhalten Sie die Möglichkeit, ein Zertifikatsstudium (Europäisches Fördermittelmanagement) oder einzelne Module (z.B. Personalmanagement/Interkulturelles Projektmanagement) zu studieren. Details hierzu folgen in Kürze.

Auf einen Blick

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Studienform

weiterbildendes, berufsbegleitendes Fernstudium

Qualifizierungs-
ziel

In Ergänzung bereits vorhandener Hochschulausbildung werden in diesem Fernstudiengang berufsbegleitend Kenntnisse und Fähigkeiten zu den Herausforderungen der europäischen Dimension staatlichen Handelns vermittelt und vertieft.

Lehr- und Lernkonzept

Blended Learning

Studiendauer

4 Semester

Studienplätze

35 pro Jahrgang

Studienentgelt

1.555 €/Semester inkl. Verwaltungsgebühren

Studienbeginn

zum Sommersemester: jeweils zum 01.04. eines jeden Jahres

Bewerbungszeitraum

01.11.-15.01. für das darauffolgende Sommersemester

Zulassungsvoraussetzungen

Ein erster Hocschulabschluss (mind. 180 Credits) und eine qualifizierte Berufserfahrung von nicht unter einem Jahr

Akkreditierung

Der Studiengang ist von ACQUIN akkreditiert.

Credits

90 ECTS-Credits (weitere 30 können über ein Anerkennungsverfahren von Berufserfahrung während des Studiums erworben werden)

Individuelle Studienberatung

+49 (0)30 30877-2914
bps-evm(at)hwr-berlin.de

Demokratische Regierungssysteme

Demokratische Regierungssystem: Lehrbuch von Prof. Dr. Florian Furtak

Das neue Buch von Studiengangsleiter Prof. Dr. Florian Furtak ist im Springer VS-Verlag erschienen. Es geht auf den Studienbrief des Moduls 5 „Staatsformen und Regierungssysteme in der EU – Grundzüge und Vergleich“ zurück, bietet aber zusätzlichen Inhalt, z.B. eine vertiefte Analyse demokratischer Regierungssysteme und ihrer Herausforderungen.

Top