DeutschEnglish

Studieninhalte

Europa studieren!

Mit Fortschreiten der europäischen Integration werden in vielen Berufsfeldern zunehmend Mitarbeiter/innen benötigt, die über eine europaorientierte Ausbildung verfügen und in europäischen Zusammenhängen denken und handlungsfähig sind.

Dies gilt in besonderem Maße für den öffentlichen Dienst: Ein Bedarf an europabezogener Ausbildung besteht vor allem in Hinblick darauf, dass das Verwaltungshandeln in zunehmendem Maße durch die Anwendung von europäischen Rechtsnormen bestimmt wird.

Durch die Kompetenzausweitung der EU sind mittlerweile fast alle Politikbereiche tangiert. Auch für die Administration und Akquise europäischer Fördermittel werden Spezialkenntnisse benötigt.

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung folgender Lern- und Kompetenzziele:

Europarecht und Einigungsprozesse

  • Verständnis für den europäischen Einigungsprozess und seine aktuellen Herausforderungen
  • Kenntnisse des europäischen Rechts und dessen Anwendung sowie Kompetenzen in ausgewählten Rechtsgebieten

Organe und Kohäsionspolitik der EU

  • Kenntnisse über Organisation und Funktion der Organe der Europäischen Union sowie über die Auseinandersetzung mit konkreten Anforderungen der europäischen Integration für das Handeln von Staat und Verwaltung auf der nationalen, regionalen und lokalen Verwaltungsebene
  • das Verständnis der Funktion der Kohäsionspolitiken für den europäischen Integrationsprozess, Kenntnisse der entsprechenden Rechtsgrundlagen und die Befähigung zur Operationalisierung, Akquisition, Umsetzung, Begleitung und Evaluation von europäischen Förderprogrammen

Kommunikation, Personal- und Projektmanagement

  • der Erwerb von Schlüsselqualifikationen für die Kommunikation und Verhandlungsführung in interkulturellen Zusammenhängen und in europäischen Institutionen und Gremien sowie im Bereich des Personalmanagements und des internationalen Projektmanagements

Verwaltung und Wirtschaft

  • die Befähigung zur transnationalen Kooperation, insbesondere durch den Erwerb von Kenntnissen über die politischen und administrativen Systeme in anderen Mitgliedstaaten, sowie die Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen des Regierungs- und Verwaltungshandelns
  • die adäquate Einschätzung des aktuellen Stands der europäischen wie globalen Vernetzung der Volkswirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland, das Begreifen der Funktionsweise der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, die Aneignung von Kompetenzen zur Finanzkontrolle im EU-Mehrebenensystem, Regulierung und Deregulierung der EU und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen von Verantwortung und Kontrolle in Verwaltungen, das Verständnis der wichtigsten Managementmethoden sowie die exemplarische Anwendung der Analyse-, der Entscheidungs- und der Darstellungstechniken des Managements

Besondere Veranstaltungen

Im Rahmen des Masters Europäisches Verwaltungsmanagement bietet das Institut für Weiterbildung Berlin / Berlin Professional School mehrere Highlights wie eine Exkursion nach Brüssel und jährliche Karriereforen an. Mehr.

Top