DeutschEnglish

Häufige Fragen

Benötige ich bestimmte Vorkenntnisse?

Der Master Europäisches Verwaltungsmanagement ist interdisziplinär aufgebaut und behandelt das Thema „Europa“ aus politik-, wirtschafts-, verwaltungs- und rechtswissenschaftlicher Perspektive. Der Master baut auf Vorkenntnissen auf, die Sie während Ihrer ersten Hochschulausbildung bzw. im Berufsleben erworben haben: Wie zum Beispiel denken in politischen, wirtschaftlichen und sozialpsychologischen Zusammenhängen, Erfahrungen in der Verwaltung und juristische Grundkenntnisse, insbesondere im Bereich des öffentlichen Rechts und des Verwaltungsrechts. Darüber hinaus werden gute Englischkenntnisse für die Lektüre von Fachliteratur und das Bearbeiten von Prüfungsleistungen vorausgesetzt.

Kann ich mich auch mit einem Bachelor-Abschluss mit nur 180 Leistungspunkten bewerben?

Durch Modulprüfungen sowie durch die Abschlussprüfung können 90 Leistungspunkte erworben werden. Studierende mit einem Erststudium von 210 Leistungspunkten erreichen damit die für einen Master-Abschluss erforderlichen 300 Leistungspunkte. Für Studierende mit einem Erststudium von 180 Leistungspunkten sind eine Reihe von Wahlmöglichkeiten vorgesehen, um die Lücke von 30 Leistungspunkten zu schließen. So kann ein Transferbericht über bisher gemachte berufliche Erfahrungen eingereicht werden. Alternativ zum Transferbericht kann ein Praktikum über 4, 6, 8 oder 10 Wochen (in Kombination mit dem Besuch einer Summerschool und/oder der Exkursion) absolviert werden. Näheres regelt die Studien- und Prüfungsordnung.

Nach welchen Kriterien erfolgt die Zulassung zum Studium?

Liegen mehr qualifizierte Bewerbungen vor als Studienplätze zur Verfügung stehen, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Die Vergabe von Studienplätzen erfolgt nach drei Kriterien:

a) Abschlussnote des Erststudiums (60%)

b) Ergebnis eines Sprachtest in englischer Sprache, der nicht älter ist als zwei Jahre (20%)

c) aktuelle oder zukünftige Berufstätigkeit mit Europabezug (20%)

Ist ein Internetzugang für das Fernstudium notwendig?

Ja, ein Internetzugang ist erforderlich, da über die Lernplattform Studienmaterialien bereitgestellt werden. Die Lernplattform bietet Möglichkeiten, mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu kommunizieren und an gemeinsamen Aufgaben zu arbeiten.

Wie wichtig sind Fremdsprachenkenntnisse?

Der Nachweis englischer Sprachkenntnisse anhand eines anerkannten Tests (z.B. TOEFL, TOEIC) auf Niveau B 2 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen zählt zu den Voraussetzungen für die Zulassung zur Abschlussprüfung. Im Studium selbst liegen die schriftlichen Studienmaterialien teilweise englischsprachig vor oder Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt. Zwei der studienbegleitenden Prüfungsleistungen werden in englischer Sprache erbracht. Fremdsprachenkenntnisse sind zudem wichtig, wenn ein Praktikum im Ausland absolviert wird.

Wie viel Zeit muss ich für das Masterfernstudium pro Woche aufbringen?

Das Studium ist berufsbegleitend angelegt. Es ist so konzipiert, dass Sie wöchentlich ca. 15-25 Stunden zum Erarbeiten der schriftlichen Studienmaterialien und für Prüfungen einkalkulieren sollten. Hinzu kommen in der Regel vier Präsenzwochenenden (Fr/Sa) pro Semester.

Wo finden die Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenzveranstaltungen finden in Lehrräumlichkeiten der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin am Campus Lichtenberg statt.

Was passiert, wenn ich nicht an allen Präsenzveranstaltungen teilnehmen kann?

Für Ihr Studium ist es vorteilhaft, alle Präsenzphasen zu besuchen. So können Sie im Gespräch mit Lehrkräften Fragen erörtern oder sich mit anderen Studierenden austauschen. Da es jedoch nicht immer leicht ist, Fernstudium, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, ist in der Regel nur eine Präsenzveranstaltung im Semester zur Prüfungsabnahme obligatorisch.

Wer sind die Lehrenden?

Die Lehre wird durch Professorinnen und Professoren sowie bewährte Lehrbeauftragte der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin geleistet. Die Einbeziehung von erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern im Berufsfeld „Europa“ stellt einen ausgeprägten Praxisbezug bei der Vermittlung der Studieninhalte sicher.

Muss ich ein Auslandspraktikum absolvieren?

Im Auslandspraktikum können Sie nicht nur Ihre Europakompentenz unter Beweis stellen, sondern auch interkulturelle Erfahrungen sammeln.

Ein Praktikum ist nicht verpflichtend zu absolvieren, kann aber zum Erwerb zusätzlicher Leistungspunkte gemacht werden (siehe Zulassungsvoraussetzungen).

Welche Prüfungen muss ich im Laufe des Studiums absolvieren?

Im Rahmen der einzelnen Module sind 11 prüfungsrelevante Studienleistungen zu erbringen. Als Prüfungsleistungen sind Einsendeaufgaben, Projektaufgaben (von zu Hause aus), Klausuren, mündliche Prüfungen und Planspiele (auf dem Campus) vorgesehen. In jedem Semester ist daher in der Regel an einem Wochenende die Anwesenheit an der Hochschule zur Prüfungsabnahme erforderlich. Einige der Aufgaben werden in englischer Sprache gefordert, zum Teil werden Gruppenarbeiten abgelegt.

Nachdem Sie alle Module erfolgreich absolviert haben, schreiben Sie im letzten Studiensemester die Masterarbeit und legen eine mündliche Abschlussprüfung ab. Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist der Nachweis von Englischkenntnissen auf B2-Niveau mit Hilfe eines anerkannten Sprachtests (z. B. TOEFL, TOEIC o.ä.).

Können Prüfungen wiederholt werden?

Im Falle des Nichtbestehens von studienrelevanten Prüfungsleistungen können Studierende diese wiederholen. Bei der Zählung der Prüfungsversuche werden solche nicht berücksichtigt, bei denen die/der Studierende anerkannt verhindert war (Details sind in der Prüfungsordnung nachzulesen).

Welche Studienmaterialien werden mir zur Verfügung gestellt?

Neben Studienbriefen mit Kontrollfragen und Antworten werden Ihnen weitere Literaturempfehlungen und eine Linkliste online zur Verfügung gestellt.

Wie sind die Zahlungsmodualitäten und Kündigungsfristen für den Masterstudiengang?

Die Pflicht zur Zahlung der Entgelte entsteht mit der Zulassung aufgrund eines Bescheids. Das Entgelt wird semesterweise zum 01.03. bzw. 01.09. zusammen mit den Einschreib- bzw. Rückmeldegebühren erhoben. Bei Nichtaufnahme des Studiums bzw. Abbruch innerhalb eines Zeitraums von 4 Wochen nach Aufnahme des Studiums wird die Hälfte des Entgelts erstattet. Sofern der Studienplatz durch Nachrücker besetzt werden kann, wird das Entgelt in voller Höhe erstattet. Bei einem Abbruch des Studiums später als 4 Wochen nach Aufnahme bzw.Beginn des Semesters erfolgt keine Erstattung von Entgelten. Näheres regelt die Entgeltordnung.

Muss ich den gesamten Masterstudiengang absolvieren oder kann ich auch nur einzelne Module belegen?

Prinzipiell ist es möglich, sich die Teilnahme an einzelnen Modulen bescheinigen und nach Abschluss von 5 Modulen ein Zertifikat ausstellen zu lassen. Voraussetzung dafür ist, dass die ausgewählten Module belegt, die dafür geforderten Präsenzphasen absolviert und die zugehörigen Prüfungsleistungen erfolgreich abgeschlossen wurden.

Zusätzlich zum Zeugnis ist bei erfolgreichem Abschluss der Module 7B, 8, 12 und 13 der Erwerb des Zertifikats „Europäisches Fördermittelmanagement“ möglich. 

Ist der Studiengang akkreditiert und ermöglicht der erfolgreiche Studienabschluss den Zugang zum höheren Dienst?

Der Studiengang ist durch ACQUIN akkreditiert und eröffnet den Zugang zum höheren Dienst (auch wenn dies nicht mehr ausdrücklich in der Akkreditierungsurkunde erwähnt wird). Absolventen des Masters erfüllen die Bildungsvoraussetzungen für die Einstellungen in den Vorbereitungsdienst für eine Laufbahn des höheren Dienstes im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Referenzbeispiele zur beruflichen und persönlichen Entwicklung nach Abschluss des Masters finden Sie hier.

Ist der im Fernstudium erworbene Abschluss gleichwertig zu anderen postgradualen Studienabschlüssen?

Der erfolgreiche Abschluss des Fernstudiengangs Master Europäisches Verwaltungsmanagement führt zum international anerkannten Titel „Master of Arts (M.A.)“. Die erbrachten Studienleistungen werden anhand eines europäischen Punktesystems (ECTS) gemessen, in Abhängigkeit vom ersten Hochschulabschluss können im Verlauf des Studiums insgesamt 90 bzw. 120 Creditpoints erworben werden.

Häufige Fragen
Top