DeutschEnglish

Betreuer werden: der BVP im Profil

Der demografische Wandel bewirkt einen stetig wachsenden Bedarf an Fachkräften in den Bereichen der rechtlichen Betreuung, der Vormundschaft und der Pflegschaft. Hochwertige Fortbildungsmöglichkeiten zum Berufsbetreuer gibt es hingegen wenige. Und das obwohl die Aufgaben von Betreuern, Vormunden und (Ergänzungs-) Pflegern ebenso komplex wie vielfältig sind. Wer gesetzlicher Betreuer werden will, braucht eine fundierte rechtliche Ausbildung, ausgeprägte organisatorische und nicht zuletzt soziale Kompetenzen.

Um diesem Bedarf entgegenzukommen, bietet die HWR Berlin mit dem weiterbildenden Fernstudiengang Master Betreuung/Vormundschaft/Pflegschaft (BVP) eine interdisziplinäre akademische Ausbildung auf diesem Gebiet an. Der weiterbildende Master ist an der Schnittstelle von Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften angesiedelt.

Der Master vermittelt: 

  • die notwendigen Kenntnisse in allen relevanten Rechtsgebieten;
  • organisatorische Kompetenzen wie Büroorganisation und Zeitmanagement;
  • psychologische und medizinische Grundlagen.

Wissenschaft und Praxis

Ein besonderes Merkmal des Masterstudiengangs ist die enge Verzahnung von wissenschaftlich fundierter Lehre mit Praxisphasen: Jedes Semester schließt mit einem Praktikum von fünf bis sieben Wochen ab. Die Praktika können zum  Beispiel bei Gerichten, einem Berufsbetreuer, -vormund oder -pfleger, einer Betreuungsbehörde oder einem Betreuungsverein absolviert werden. Es besteht die Möglichkeit, Berufserfahrung auf die Praxismodule anrechnen zu lassen, so dass diese nicht oder teilweise nicht absolviert werden müssen. Dazu muss ein entsprechender Antrag beim Prüfungsausschuss gestellt werden.

Auf einen Blick

Studienabschluss

Master of Laws (LL.M.)

Studienform

weiterbildendes, berufsbegleitendes Fernstudium

Qualifizierungsziel

Erwerb aller rechtlichen, wirtschaftlichen, psychologischen und sozialen Kompetenzen, die zur Ausübung einer Tätigkeit als gerichtlich bestellte/r Vertreter/in von natürlichen Personen notwendig sind

Lehr- und Lernform

Blended Learning 

Studiendauer

4 Semester

Studienplätze

40 pro Jahrgang

Studienbeginn

1. April (zum Sommersemester) eines jeden Jahres

Bewerbungszeitraum

vom 15.09. bis zum 31.03. für das folgende Sommersemester

Studienentgelt

Gesamtkosten 9.170 € zzgl. Verwaltungsgebühren von derzeit 55 € pro Semester

Zulassung

Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Akademiker/innen mit erster Berufserfahrung. Unter bestimmten Voraussetzungen können aber auch Interessenten ohne erstes Studium und sogar ohne Abitur zugelassen werden.

Ansprechpartner/innen

  • Leitung_Zorn
  • Leitung_Müller_Lukoschek

Studiengangsleitung

Diplom-Rechtspflegerin
Dagmar Zorn
bvp(at)hwr-berlin.de

 

 

Prof. Dr. Jutta Müller-Lukoschek
bvp(at)hwr-berlin.de

BVP Studienberatung Sambill

Studiengangskoordi-nation und individuelle Studienberatung

Steffen Sambill LL.M.

+49 (0)30 30877-2714
bvp(at)hwr-berlin.de

Sprechzeiten: montags, mittwochs und freitags

Qualitätsmanagement

Wie alle Studiengänge der HWR unterliegt der Master Betreuung/Vormundschaft/Pflegschaft einer kontinuierlichen Qualitätskontrolle durch interne Evaluation und externe Akkreditierung.

Top